MENÜ

ALLGEMEINE INFORMATIONEN


Handling der
WALK- und VOCAL ACTS der COSTUME PERFORMANCES Einsätze.

Einsatzzeiten / Garderobenanforderungen / Besonderheiten beim Ankleiden / Verpflegung / Hotelübernachtung


Die meisten Phantasiekostüme bestehen aus ausladenden Röcken, Korsagen und rucksackähnlichen Rückenteilen zum Einstecken der hohen Kostümteile wie Flügel, Blätter, Fahnen… etc. Damit die aufwändig konstruierten und mit Liebe handgenähten Unikate nicht beschädigt werden und es zu einem reibungslosen Ablauf der Walk-und Vocal Acts kommt, sind im Vorfeld besondere Aspekte zu beherzigen.

Ebenso stellt der Einsatz besondere Anforderungen an das durchführende Team, die wir Ihnen im Folgenden gerne näher erläutern möchten.


Anzahl des Teams
  • Bei allen Event-Einsätzen ist neben der Künstlerin, eine Begleitperson des Teams für den Transport, das An- und Ausziehen der Kostüme sowie das Styling der Models und Sängerinnen anwesend.
  • Bei einem Engagement ab 3 Kostümen begleitet ein zusätzlicher Assistent den Einsatz.

  • Bei einem Einsatz von Cross-Over Inszenierungen reisen wir per Mietbus / Fahrer mit den Kostümen, den Künstlern und Requisiten der Artisten gemeinsam aus Berlin an.
Einsatzzeiten
  • Wegen des hohen Gewichts der Kostüme ist ein Einsatz als Walk Act von maximal 45 Minuten möglich.
  • Nach einer Pause von ca. 40 Minuten kann weiterer Einsatz von 45 Minuten erfolgen. Pro Veranstaltungstag sind maximal 3 Einsätze von je 40 Minuten möglich.
  • Für Messe-Veranstaltungen können im Vorfeld unterschiedliche Einsatzzeiten vereinbart werden.
Garderobenanforderungen
  • Bei einem Einsatz der PERFORMANCE ACTS wird eine eigene, saubere Garderobe oder ein separater Raum von Minimum 4 m x 4 m benötigt.
  • Die Garderobe sollte vorzugsweise ebenerdig und in der Nähe des Einsatzortes sein. Die Türen der Garderobe müssen mindestens 90 cm breit sein und 2 m hoch sein.
  • Bitte sorgen Sie bei der Vorbereitung des Einsatzortes für ein bis zwei große Tische zum Schminken / Stylen und zur Kostümablage sowie ausreichend Stühle, Garderobenständer plus einen Standspiegel.

Unterkunft und Verpflegung
  • Bitte planen Sie entsprechende Hotelzimmer für Models, Sängerinnen und Begleitpersonen ein.

  • Die Anzahl der DZ / EZ sowie die Namen der Teilnehmer erhalten Sie bei der Auftragsbestätigung.
 Eine geographische Nähe zum Einsatzort sowie Parkplätze und Infos zu Parkhäusern erleichtert den Einsatz.

  • Nach einer längeren Anreise zum Event-Ort freuen wir uns vor dem Auftritt über einen Imbiss mit Getränken und nach dem Auftritt über ein warmes Essen zur Stärkung.
Besonderheiten beim Ankleiden
  • Die Basiskostümteile ( Rock und Korsagen ) werden in der Garderobe angezogen.


  • Danach werden die hohen Einsteckteile an der jeweils ersten Einsatzposition kurz vor dem Einsatz vor Ort in die Rückenteile eingesteckt. Bitte sorgen Sie deshalb auch am Performance-Ort für einen großen Tisch zur Ablage dieser Kostümteile.
  • Bei dem Engagement des Vocal-Act wird ein Tisch neben / auf der Bühne zur Ablage der Einsteckteile benötigt, da die Bühnenzugänge oft recht eng sind.
  • Je nach Situation kann das Einstecken der Kostümteile vor dem Auftritt auch durch einen Paravent verdeckt werden ( Absprache bei der Eventplanung ).
  • Beim Einsatz der Kostüme wie „Melone“, „Paprika“, „Weintraube“, „Ananas“, „Papierfee“, Geschenkefee kann der Einsatz von der Garderobe aus nur ebenerdig erfolgen.
    In diesen Kostümen aus festen Alukunstformen und mit wenig Laufspielraum ist kein Treppensteigen möglich. Bei Einsätzen auf der Bühne muss deshalb im Vorfeld eine Rampe eingeplant werden.

 

Wir werden so unkompliziert, kooperativ, zuverlässig und flexibel wie möglich sein, um einen optimalen Event-Einsatz und eine optimale Zusammenarbeit zu garantieren. Bei Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.


 

TECHNICAL RIDER für VOCAL ACTS


(PERFORMANCE KOSTÜME mit SOPRANISTINNEN und SÄNGERINNEN)


Die Technikausstattung für LICHT und SOUND für den Auftritt der Sängerinnen sind vom Kunden zu stellen. Bitte beachten Sie bei der Planung des Events:



Ausmaße der Kostüme

  • Die Ausmaße der einzelnen Kostümmodelle finden Sie in der Website unter den Technischen Angaben:
    Viele der Phantasiekostüme sind ca. 3,50 hoch und ca. 2,50 m breit.
  • Die nötige Deckenhöhe des Einsatzraums muss mindestens 4 m sein – exklusiv der Höhe des Catwalks oder der Bühne.
  • Die Gangbreite zur Bühne / Auftrittsposition muss Minimum 2 m breit sein.

  • 3 bis 4 Stufen von 1,50 m Breite und 30 bis 40 cm Höhe zur Bühne sind möglich für den Auf- und Abgang in den Kostümen. Alternativ bitte eine kleine Rampe zur Bühne anbauen.

Voraussetzung für den optimalen SOUND

  • Zur Einspielung der Playbackmusik bitte 2 CD PLAYER bereitstellen! Zur Sicherheit, falls ein CD Player ausfällt.

  • Wir bringen selbst-gebrannte Playback-CDs plus Mac-Laptop mit. Vorzugsweise laden wir die Playbackmusik als MP3 Datei per Stick auf den Laptop des Technikers der Soundanlage - zur optimalen Abspielung für den Vocal Act !
  • Die Playbacks der einzelnen Songs /Arien für den jeweiligen Auftritt liefern wir in der angefragten Reihenfolge der Songs / Arien.
  • Bitte ein Handmikrofon für die Soul / Rocksängerin bereitstellen.
  • Für den klassischen Gesang benötigen wir ein hautfarbiges Headset. Der Sender wird in Kooperation mit dem Techniker vor Ort an das Rückenteil des Kostüms angebracht und eingestellt!
  • Im Bühnenbereich benötigen wir Minimum 2 Monitor-Boxen, damit die Sängerin die Halb – Playbackmusik für die Songs oder Arien entsprechend gut hört.

  • Alternativ arbeiten wir gern mit IN - EAR-Monitoring.

Voraussetzungen für optimales LICHT

  • 2 bis 4 Verfolger (min. 1200 Watt), Helligkeit regulierbar; Farbwechsel Weiß, Blau, Rot, Magenta
  • 2 bis 4 Moving-Lights (Martin, Robe) mit Gobos, Zoom und Prisma, je nach Kostüm und Absprache mit den Technikern beim Sound- und Lichtcheck vor Ort.
  • Für den Auftritt der Spiegelfee empfehlen wir den Einsatz einer Boden-Nebelmaschine. Für die Feenkostüme wie die Eisfee, Feuerfee ,Wasserfee sind leichte Windmaschinen effektvoll.

Vor jeden Event-Einsatz freuen wir uns über den Emailaustausch der direkten Daten mit der Ansprechpersonen der Techniker Firma oder der Location Technik, um den Einsatz individuell und optimal vorbereiten zu können.