SONNE

  • Die schönste Sonne ist ein fröhliches Gesicht.

Besonderheiten

3.30 m
3.30 m
Kopfteil, Corsage, Rock, Einsteckteile

Die Sonne eignet sich als Walking Act zur Haupt Attraktion zwischen den Blüten-und Fruchtkostümen; ideal als Symbol Figur für die Solar Industrie.

Weiterhin kann sie als Vocal Act mit Rocksängerin zu „Lebensfreude-strahlenden“ Songs wie „Feeling Good“ oder Latin Soul Songs wie „Mi Tierra“, „Conga“ oder „Sway“ gebucht werden.

Entdecken Sie die Vielfalt von Costume Performance Art!

  • Zuerst suchen Sie sich die passenden Kostüme unter den Walking Acts oder den Vocal Acts aus. Danach senden Sie uns eine Anfrage mit den Details zum Veranstaltungsort, -tag, -zeit und dem Einsatzzweck per Mail oder Sie nutzen das Kontaktformular.

  • Dann kontaktieren wir Sie bei Fragen und mailen Ihnen ein unverbindliches Angebot.

  • Nach Ihrer Auftragserteilung organisieren wir die Anreise und kümmern uns um die Buchung der Models für die Walking Acts oder Sängerinnen für die Vocal Acts.

  • Wir buchen externe Models für die Walking Acts und Sängerinnen für die Vocal Acts, mit denen wir in der Vergangenheit schon erfolgreich zusammengearbeitet haben, um einen optimalen Ablauf zu garantieren.

  • Die Bilder können direkt mit einem Rechtsklick aus der Bildergalerie gespeichert werden. 

Information zum Einsatz von Walking Acts

PDF zum Herunterladen


Einsatzzeiten / Besonderheiten beim An- und Ausziehen der Kostüme / Garderobenanforderungen / Verpflegung / Hotelübernachtung

 

Die meisten Kostüme haben ausladende Röcke, Korsagen und rucksackähnliche Rückenteile zum Einstecken der hohen Kostümteile, wie Flügel, Blätter, Fahnen. Um einen optimalen Ablauf der Walking Acts vor Ort in der Location zu garantieren, sind im Vorfeld folgende Konditionen zu beachten!

Anzahl des Teams:
  • Bei allen Einsätzen ist neben der Model-Künstlerin, eine Begleitperson für das An- und Ausziehen der Kostüme, sowie das Styling der Models anwesend.
  • Bei einem Engagement ab 5 Kostümen begleitet ein zusätzlicher Assistent den Einsatz.
Einsatzzeiten der Walking Acts:
  • Wegen des hohen Gewichts der großen Kostüme ist ein Einsatz als Walking Act von maximal 45 Minuten möglich.
  • Nachdem eine Pause von ca. 40 Minuten eingelegt wurde, kann ein weiterer Einsatz von 45 Minuten erfolgen.
  • Pro Veranstaltungstag sind maximal 3 Einsätze von je 45 Minuten möglich.
Garderobenanforderungen:
  • Für den Einsatz der Walking Acts wird eine eigene, saubere Garderobe oder ein separater Raum von Minimum 4 m x 5 m benötigt.
  • Die Garderobe sollte vorzugsweise ebenerdig und in der Nähe des Einsatzortes sein, damit wir lange Laufwege vermeiden.
  • Die Türen der Garderobe müssen mindestens 90 cm breit und 2 m hoch sein.
  • Bitte sorgen Sie bei der Vorbereitung der Garderobeneinrichtung für 2 – 3 große Tische zum Schminken/ Stylen und zur Kostümablage, sowie ausreichend Stühle, Garderobenständer, Licht und einen Standspiegel.
Informationen zum An- und Auskleiden der Kostüme:
  • Die Basis-Kostümteile ( Rock, Korsage, Hut ) werden den Models in der Garderobe angezogen.
  • Die hohen Einsteckteile werden an der jeweils ersten Einsatzposition kurz vor dem Einsatz in die Rückenteile eingesteckt.
  • Bitte sorgen Sie auch an der Einsatzposition für einen großen Tisch zur Ablage dieser Kostümteile.
  • Beim Einsatz der Kostüme „Melone“, „Paprika“, „Weintraube“, „Ananas“, „Geschenke-Fee“ kann der Einsatz nur ebenerdig stattfinden. Weil in diesen Kostümen feste Alukunstformen verbaut sind, haben die Models einen geringen Laufspielraum, sodass kein Treppensteigen möglich ist.
  • Bei Einsätzen dieser Modelle auf der Bühne muss im Vorfeld eine Rampe eingeplant werden.
Unterkunft und Verpflegung:

Bitte planen Sie genügend Hotelzimmer für Models, Sängerinnen und Begleitpersonen ein.

  • Die Anzahl der Doppel- und Einzelzimmer, sowie die Namen der Teilnehmer erhalten Sie bei der Angebotserstellung.
  • Eine geographische Nähe zum Einsatzort, sowie Infos zu Parkplätzen / Parkhäusern für Anreisen der Künstler und unseren Transport der Kostüme erleichtert den Einsatz.
  • Nach einer längeren Anreise zum Veranstaltungsort freuen wir uns vor dem Auftritt über einen Imbiss und Getränke, sowie nach dem Auftritt über ein warmes Essen.
  • Bitte planen Sie auch vegetarisches Essen für unsere Künstler ein.

Wir werden so unkompliziert, kooperativ, zuverlässig und flexibel wie möglich sein, um einen optimalen Einsatz und eine gute Zusammenarbeit zu garantieren.

Bei Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Anna Möntmann || info@annamoentmann.de || Tel. +49 (0) 30 27 01 20 23

Information zum Einsatz von Vocal Acts

PDF zum Herunterladen


Einsatzzeiten / Besonderheiten beim An- und Ausziehen der Kostüme / Garderobenanforderungen / Verpflegung / Hotelübernachtung

 

Die meisten Kostüme haben ausladende Röcke, Korsagen und rucksackähnliche Rückenteile zum Einstecken der hohen Kostümteile, wie Flügel, Blätter, Fahnen. Um einen optimalen Ablauf der Walking Acts vor Ort in der Location zu garantieren, sind im Vorfeld folgende Konditionen zu beachten!

Anzahl des Teams:
  • Bei allen Einsätzen ist neben der Model-Künstlerin, eine Begleitperson für das An- und Ausziehen der Kostüme, sowie das Styling der Models anwesend.
  • Bei einem Engagement ab 5 Kostümen begleitet ein zusätzlicher Assistent den Einsatz, wodurch ein schnellerer Wechsel erreicht wird.
Einsatzzeiten der Walking Acts:
  • Wegen des hohen Gewichts der großen Kostüme ist ein Einsatz als Walking Act von maximal 45 Minuten möglich.
  • Nachdem eine Pause von ca. 40 Minuten eingelegt wurde, kann ein weiterer Einsatz von 45 Minuten erfolgen.
  • Pro Veranstaltungstag sind maximal 3 Einsätze von je 45 Minuten möglich.
Garderobenanforderungen:
  • Für den Einsatz der Walking Acts wird eine eigene, saubere Garderobe oder ein separater Raum von Minimum 4 m x 5 m benötigt.
  • Die Garderobe sollte vorzugsweise ebenerdig und in der Nähe des Einsatzortes sein, sodass wir lange Laufwege vermeiden.
  • Weil die Kostüme sehr voluminös sindmüssen die Türen der Garderobe mindestens 90 cm breit und 2 m hoch sein.
  • Weiterhin benötigen wir bei der Vorbereitung der Garderobeneinrichtung 2 – 3 große Tische zum Schminken/ Stylen und zur Kostümablage, sowie ausreichend Stühle, Garderobenständer, Licht und einen Standspiegel.
Informationen zum An- und Auskleiden der Kostüme:
  • Die Basis-Kostümteile ( Rock, Korsage, Hut ) werden den Models in der Garderobe angezogen.
  • Die hohen Einsteckteile werden an der jeweils ersten Einsatzposition kurz vor dem Einsatz in die Rückenteile eingesteckt.
  • Bitte sorgen Sie auch an der Einsatzposition für einen großen Tisch zur Ablage dieser Kostümteile, damit ein schnellerer Einsatz gewähleistet werden kann.
  • Beim Einsatz der Kostüme „Melone“, „Paprika“, „Weintraube“, „Ananas“, „Geschenke-Fee“ kann der Einsatz nur ebenerdig stattfinden. Weil in diesen Kostümen feste Alukunstformen verbaut sind, haben die Models einen geringen Laufspielraum, sodass kein Treppensteigen möglich ist.
  • Damit wir ein Kostüm auf der Bühne einsetzten können, muss im Vorfeld eine Rampe eingeplant werden.
Unterkunft und Verpflegung:

Bitte planen Sie genügend Hotelzimmer für Models, Sängerinnen und Begleitpersonen ein.

  • Die Anzahl der Doppel- und Einzelzimmer, sowie die Namen der Teilnehmer erhalten Sie bei der Angebotserstellung.
  • Eine geographische Nähe zum Einsatzort, sowie Infos zu Parkplätzen / Parkhäusern für Anreisen der Künstler und unseren Transport der Kostüme erleichtert den Einsatz.
  • Nach einer längeren Anreise zum Veranstaltungsort freuen wir uns vor dem Auftritt über einen Imbiss und Getränke, sowie nach dem Auftritt über ein warmes Essen.
  • Bitte planen Sie auch vegetarisches Essen für unsere Künstler ein.

Trotz all des Aufwands werden wir so unkompliziert, kooperativ, zuverlässig und flexibel wie möglich sein, sodass wir einen optimalen Einsatz und eine gute Zusammenarbeit garantieren können.

Bei Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

Anna Möntmann || info@annamoentmann.de || Tel. +49 (0) 30 27 01 20 23

Menü